Kundenkarte


Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden sowie die Sicherheit im Umgang mit Arzneimitteln ist uns ein wichtiges Anliegen; dazu bieten wir Ihnen einen umfangreichen Service:

Voraussetzungen für Ihre Beratung und Betreuung sind unsere fachliche Qualifikation und Kompetenz. Aber auch in der Apotheke gewinnt der Einsatz leistungsfähiger Computersysteme immer mehr Bedeutung. Bei jedem Besuch in unserer Apotheke können alle rezeptierten oder gekauften Arzneimittel und Artikel sowie alle Zahlungen unter ihrem Namen in unserer EDV gespeichert werden.

Dadurch ergeben sich für Sie folgende Vorteile:

Sammelquittungen
Statt wie bisher mit dem umständlichen Quittungsheft oder Einzelquittungen können Sie jetzt mit jeder Zeit ausdruckbaren Sammelquittungen evtl. Ansprüche gegenüber Ihrer Krankenkasse oder dem Finanzamt geltend machen.

Überblick über Ihre gesamten Arzneimittel
Ein Blick in Ihre persönliche Datei genügt und Sie und wir wissen, welches Blutdruck- oder Herzmittel, welches Insulin oder welche Zuckerteststreifen, welches Schilddrüsenpräparat oder welche Antibabypille usw. Sie schon verordnet bekamen. Wir können dann z.B. sofort nachprüfen, ob sich diese Arzneimittel mit neu verordneten oder gekauften Präparaten vertragen.

Informationen und Gesundheitstipps
Auf Wunsch erhalten Sie Hinweise, die Ihre Gesundheit betreffen oder Informationen zu neuen Produkten.

Ihr Befreiungsausweis
Der Befreiungsausweis ist künftig bei uns gespeichert und wird automatisch berücksichtigt, auch wenn das Rezept falsch ausgefüllt sein sollte.

Wenn auch Sie die hier genannten Vorteile des Kundenservice mit Hilfe der elektronischen Datenerfassung nutzen möchten, sprechen Sie uns an.

News

Was schwere Beine leichter macht
Was schwere Beine leichter macht

Hilfe bei Venenleiden

Die Venen und Muskeln in unseren Beinen leisten jeden Tag Schwerstarbeit: Viele tausend Liter Blut pumpen sie täglich in Richtung Herz zurück. Verständlich, dass unsere Beine mal ermüden. Betroffene wissen, was das bedeutet: Sie werden schwer und schwellen womöglich sogar an, meist gegen Abend. Welche Hilfsmittel Sie in Ihrer Apotheke erhalten und 10 Tipps, damit Sie gut durch den Tag kommen.   mehr

Kühlen Kopf bewahren
Kühlen Kopf bewahren

Hitze schlecht fürs Denken

Eine amerikanische Studie untersuchte das Denkvermögen von Studenten während einer Hitzeperiode in Boston. Kühlere Temperaturen in der Nacht garantierten bessere Testergebnisse.   mehr

Resistente Darmbakterien
Resistente Darmbakterien

Gefährliches Reise-Souvenir

Ärzte warnen vor antibiotikaresistenten Darmkeimen, die von Fernreisenden importiert werden. Antibiotika wie Penicillin und Cephalosporin verlieren bei diesen Bakterien ihre Wirksamkeit.   mehr

Amputationen bei Diabetikern
Amputationen bei Diabetikern

Zu oft und zu schnell

Viele der jährlich etwa 50.000 Fußamputationen bei Patienten mit Diabetes sind nach Einschätzung von Experten vermeidbar. Teamarbeit zwischen den Ärzten und spezialisierte Kliniken verringern das Amputationsrisiko.   mehr

Zerkleinertes Obst und Blattsalate
Zerkleinertes Obst und Blattsalate

Kühlen ist Pflicht

Verzehrfertige Obststücke und vorgeschnittene Blattsalate sind praktisch und beliebt. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) prüft regelmäßig den Keimgehalt der Packungen und gibt Verbrauchertipps.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Steinklee-Apotheke
Inhaberin Apothekerin Astrid Hanisch
Telefon 037341/73 90
E-Mail info@steinklee-apotheke.de